Erika, jetzt Rika, wurde von Frieda für ihre Familie geschickt...

Erika kam zusammen mit einem kleinen Rüden in die Auffangstation der rumänischen Tierschützer - es sah so aus, als ob sie zusamamen vermittelt werden könnten.
Aber das änderte sich schnell.
Zur gleichen Zeit musste hier in Deutschland eine Familie ihre Frieda, die sie über unseren Verein adoptiert hatten, für sie völlig unerwartet und schmerzvoll über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Die Familie war untröstlich und es stand fest, dass sie so bald als möglich einem anderen Hund die Chance auf ein schönes Leben geben wollten:
Und dieser Hund war Erika.
Da hatte wohl Frieda ihre Pfötchen mit im Spiel...